Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: regional

 Die ÖGK (Österreichische Gesundheitskasse Kärnten) verlieh der Regionalwärme Gruppe für die Umsetzung herausragender Projekte im Bereich betrieblicher Gesundheitsförderung den BGF Preis 2020.

Ziel der Auszeichnung ist es aus dem Pool der BGF Gütesiegelbetriebe jene hervorzuheben, welche besonderen Einsatz bei der Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung an den Tag legen. Für jedes Bundesland werden 2 Unternehmen aus der Kategorie Klein- und Großbetrieb als Preisträger ausgezeichnet. Der BGF Preis wird alle 3 Jahre vergeben. Aufgrund der aktuellen COVID 19 Situation musste die ursprünglich in Wien geplante Verleihung abgesagt werden. An Stelle dessen fand die Verleihung in einem kleinen Rahmen im Gasthaus Kunsthandwerk in Liebenfels statt. Gemeinsam mit dem Sieger aus der Kategorie Großbetriebe = FLEX Althofen und den Vertretern der ÖGK durften wir (GF Johann Hafner und BGF Projektleiterin Sabrina Martin) den Preis stellvertretend für alle Mitarbeiter feierlich entgegennehmen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass sich die Betriebliche Gesundheitsförderung in unserer gesamten Unternehmensgruppe, von einem anfangs als Projekt gestarteten Vorhaben, mittlerweile als wesentlicher Bestandteil in unsere gesamte Unternehmenskultur integriert hat. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht mit den gesetzten BGF Maßnahmen und Aktivitäten jeden Einzelnen Mitarbeiter auf individuelle Art und Weise zu erreichen um ein Gesundheitsbewusstsein auf allen Ebenen zu schaffen. Die ganzheitliche Unternehmensentwicklung der letzten Jahre, aber insbesondere auch die Auszeichnung mit dem BGF-Preis machen uns sehr stolz und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Wir werden daher auch in den kommenden Jahren vermehrt Fokus auf weitere Maßnahmen legen, um unsere Mitarbeiter noch „gesünder“ zu machen.

Wir gratulieren auch der Firma FLEX nochmals recht herzlich zum Sieg in der Kategorie Großbetriebe.

 

Publiziert in News
Montag, 03 Februar 2020 09:48

Regionalwärme Gruppe wird erneut ausgezeichnet

Das Team der Regionalwärme Gruppe freut sich über eine weitere besondere Auszeichnung.

Vergangenen Donnerstag wurde das regionale Unternehmen im Rahmen der Europäischen Biomassekonferenz für ihr herausragendes Heizwerk in der Wörtherseegemeinde Krumpendorf ausgezeichnet.

In Summe wurden sechs österreichische Heizwerkbetreiber am 23.01. in Graz von Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, geehrt. Bei der Regionalwärme Krumpendorf waren es Mut, Innovationsgeist und vorbildliche Heizwerkführung, was die Jury überzeugt hat.

Regionalwärme Geschäftsführer Johann Hafner freut sich über die Auszeichnung: „Ich kann mit Stolz behaupten, dass wir seit Jahren am richtigen Weg sind. Der Klimaschutz geht uns alle an und ich danke meinem Team und auch unseren Kunden für das Vertrauen, das in uns gesetzt wird!“

Hafner kann zurecht stolz sein, denn immerhin wurde die Regionalwärme Gruppe bereits mehrfach ausgezeichnet. Der Energy Globe des Landes Kärnten, der österreichische Umweltpreis, das BGF Gütesiegel und das EFK Zertifikat für Nachhaltigkeit zählen unter anderem dazu.

 

Foto 25 (APA) von links nach rechts:

Ing. Thomas Modritsch (Regionalwärme), BM Elisabeth Köstinger, GF Johann Hafner (Regionalwärme), Ing. Christoph Aste (Regionalwärme Partner)

 

Foto 14 (APA):
Bundesministerin Elisabeth Köstinger bei der Ehrung

Publiziert in News